Neuigkeiten

flexo ist in sechs Pilotgebieten in der Region gestartet 13.12.2021

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember ist in sechs Pilotgebieten in der Region das neue, flexible Bedienungsangebot flexo an den Start gegangen. In Cremlingen / Schandelah, Lehre, Baddeckenstedt / Hoheneggelsen, Seesen sowie in Salzgitter-Thiede und Salzgitter-Bad. Der Regionalverband Großraum Braunschweig ist dabei der Initiator und Koordinator dieses innovativen Systems.

Flexo ist ein neues On-demand-Angebot (engl. auf Nachfrage) im ÖPNV. Komfortabel und umweltfreundlich. Zum günstigen VRB-Tarif. Die Kleinbusse fahren nur, wenn mindestens ein Fahrtwunsch angemeldet ist.

„Der ÖPNV soll individueller auf die Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten werden. Wir sind eine flächenmäßig große Region – doppelt so groß wie das Saarland - und alle Menschen hier haben einen Anspruch auf Mobilität und damit Teilhabe am öffentlichen Leben. Dafür haben wir eine Daseinsvorsorge. Der wollen wir noch ein Stück weit gerechter werden“, erklärt Ralf Sygusch, Verbandsdirektor des Regionalverbandes.

Gleichzeitig ist flexo ein Beitrag zum Klimaschutz. Die Kleinbusse fahren nur, wenn sie angefordert werden. Das vermeidet unnötige Verkehre und unterstützt die Wirtschaftlichkeit.
Wichtig ist, dieses neue Angebot ist in das Tarifsystem des Verkehrsverbundes integriert.

Durch flexo entstehen bspw. direkte Verbindungen zwischen kleinen Kommunen oder Stadtteilen, die es vorher nicht gab. In ländlichen Räumen sollen Fahrgäste beispielsweise auf direktem Weg zum Bahnhof kommen, damit sie von dort weiterfahren können. „Das System ist auf die Abfahrtszeiten der Regionalzüge und RegioBusse abgestimmt, so dass hier Anschlüsse gewährleistet werden“, verdeutlicht Verbandsdirektor Ralf Sygusch.

Zunächst rufen die Fahrgäste unter der Telefon-Hotline 0531-79 38 400 an und bestellen eine Fahrt beispielsweise zum nächsten Bahnhof. Wenn gleichzeitig mehrere Fahrgäste den Bus bestellen, werden die Fahrtwünsche gebündelt und aufeinander abgestimmt, so dass alle Fahrgäste rechtzeitig ihr Ziel erreichen.

Bei den Eröffnungen betonten alle Kommunalpolitiker, dass dieses System vor allem für die Menschen in den ländlichen Gebieten der Region ein sehr gutes Angebot ist. Häufig verkehren hier zu wenige Busse oder die Bedienzeiten sind nicht immer attraktiv. Hier schafft flexo jetzt Abhilfe, denn in fast allen Pilotgebieten fährt flexo beispielsweise von montags bis freitags zwischen 5 Uhr morgens und 23 Uhr abends. Wenn ein Bus bestellt wird.

Mehr Infos zu den Gebieten, in denen flexo fährt sowie zu den Fahrtzeiten unter: www.flexo-bus.de

In der Gemeinde Lehre fährt flexo aktuell nicht, hier verkehrt die Linie 388 nach bekannten Abfahrtszeiten und auf ihrem bekannten Linienweg.

Bildergalerie zu den Starts von flexo.

Zurück